Menu

Reiseführer für Muay Thai in Thailand

0 Comments


Muay Thai ist eine alte traditionelle Kampfsportart, die ihren Ursprung in Thailand hat. Die auf Schlachtfeldern eingesetzte Selbstverteidigung hat sich über Jahrhunderte hinweg zu einer beliebten Sportart entwickelt. Hierzulande ist diese Kampfkunst als Thaiboxen bekannt. Das Besondere an dem Sport ist, dass ohne Waffen gegeneinander gekämpft wird. Beim Muay Thai dürfen Beine, Fäuste und Ellbogen eingesetzt werden.

Muay Thai ist eine optimale Mischung aus Leistungssport, Selbstverteidigung und auf dem Weg zur olympischen Anerkennung. Der Sport hat in den letzten Jahren an Popularität zugenommen.

In jedem noch so kleinen Ort in Thailand wird Muay Thai unterrichtet. Wer eine Reise nach Süd-Ost-Asien mit einer Lerneinheit verbinden möchte, hat ihr die Qual der Wahl. In einigen der aufgeführten Thaiboxer Camps wurden die weltbesten Champions trainiert.

Die besten Camps in der Hauptstadt

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist das Angebot an Muay Thai Zentren sehr vielfältig. Da kann man leicht den Überblick verlieren. International bekannt ist die Petchyindee Academy. Viele Thailand Besucher aus der ganzen Welt kommen hier her, um sich unterrichten zu lassen. Das Camp ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Vorkenntnisse in Muay Thai sollte bei einem Besuch in der  Petchyindee Academy vorhanden sein.

Eine weitere Sportstätte, um den thailändischen Nationalsport bei den besten Trainern zu erlernen, ist das http://luktupfah.com/ Camp. Die Trainingshalle liegt etwas außerhalb vom Zentrum Bangkoks – 15 Minuten von der Sukhumvit Road – entfernt. Dafür ist das Sportcamp sehr ruhig gelegen. Ein großer Vorteil des Luktupfah Muay Thai Camp ist, dass die Schüler vor Ort übernachten können.

Muay Thai mit Blick auf die schönsten Sandstrände

Wer in Thailand den Kampfsport erlernen möchte und trotzdem nicht auf Erholung am Stand verzichten möchte, findet dafür die besten Trainingsmöglichkeiten im Süden. Beispielsweise auf der Insel Koh Samui. Viele Muay Thai Zentren haben sich auf Koh Samui. Das Inselparadies zieht Menschen aus der ganzen Welt an. Eines der Ältesten Sportstätten ist das http://www.lamaimuaythaicamp.com/ . Jedes Trainingsniveau wird in dem Camp angeboten: ob Anfänger, Fortgeschrittener oder professionelle Sportler.

Die optimale Mischung zwischen feinen Sandständen, Nachtleben und Trainingseinheiten im Muay Thai, findet man auch auf der Insel Phuket. Das https://www.tigermuaythai.com/ gehört zu einer der Elite Schulen für den Sport. Erfolgreiche Kämpfer wurden in dem Tiger Muay Thai ausgebildet. Professionelles Einzeltraining für verschiedene asiatische Sportarten ist hier ebenso möglich, wie ein individuelles Fitnessprogramm. Das Tiger Muay Thai Center verfügt über ein eigenes Restaurant, sowie einen Swimmingpool.

Traditioneller Kampfsport im Norden

Ching Mai, im Norden Thailands gelegen, ist das https://chiangmai-muay-thai-gym.business.site/ eines der ältesten Muay Thai Zentren. Es liegt in der Altstadt von Ching Mai. Kurse werden sowohl für Einsteiger, als auch Fortgeschrittene Thai-Boxer angeboten.

Das Lanna Muay Thai, wird seit 20 Jahren von einem Kanadier geführt. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Einheimische und Touristen kommen gleichermaßen in das Lanna Muay Thai um ihr Können zu vertiefen.  

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *